News

Pressebericht
FCG Schwarzach – VfB Unzhurst

Es war ein Duell auf Augenhöhe, das letztendlich mit dem knappen Heimsieg des FCG einen gerechten Ausgang fand. Von Beginn an war der Heimelf anzumerken, dass sie gewillt war, den schlechten Eindruck der letzten Spiele zu verwischen. Die Zweikämpfe wurden angenommen, Laufbereitschaft war zu erkennen. Doch der VfB Unzhurst hielt gut dagegen. So neutralisierten sich die Kontrahenten zunächst weitgehend. Nach wenigen Möglichkeiten zum Torerfolg für beide Mannschaften hatte Gästetorjäger Hodapp in der 28. Minute die Riesenchance zur Führung, doch sein Kopfball verpuffte kläglich.  Danach nahm die Partie mehr Fahrt auf. Nach einer abgewehrten Freistoßflanke von Galante nahm Schaufler den Ball direkt und traf aus 16 Metern nur die Latte. Kurz vor der Pause parierte der Schwarzacher Torhüter Näpelt mit einer Glanztat einen Flachschuss von Friedmann aus kurzer Distanz.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit war Schwarzach am Drücker. In der 47. Minute passte Lusch auf Galante und sein Schuss strich knapp...

mehr...
Presse-Vorbericht
FC Germania Schwarzach - VfB Unzhurst

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Dieser kluge Satz eines Altbundestrainers trifft meistens zu. Im Fall des FC Germania Schwarzach kann man diesen Satz so nicht gelten lassen. Was am vergangenen Freitag beim Nachbarn Stollhofen geschah, bedarf einer umfangreichen Aufarbeitung. Mit einer 2:5 Schlappe nach, zwar unverdienter  aber immerhin 2:1 Halbzeitführung, musste die kurze Heimreise angetreten werden. Es war eine Fortsetzung der zuletzt gezeigten Leistungen. Ohne die Leistung des Gegners schmälern zu wollen. Wenn weder Offensiv- noch Defensivzweikämpfe angenommen werden wird es gegen jede Mannschaft schwer.  Und davon, Spiele mit technischen Mitteln zu gewinnen, ist die Mannschaft von Trainer Kölmel weit entfernt. Dazu fehlen neben den Mitteln auch einige Stammspieler. Alle Beteiligten müssen sich schon fragen wohin die Reise gehen soll. Das Umfeld ist enttäuscht und das zu Recht. Der Verein geht engagiert neue Wege und die sportliche Seite ist da genauso in der Pflicht.

Nun hat man den...

mehr...
Pressebericht
FCG Schwarzach – Ottenhöfen II

Nicht nur bestimmte Parteien erlitten am Sonntag eine empfindliche Niederlage, auch ein Mitfavorit auf den Meistertitel, der FC Schwarzach kassierte die zweite Heimschlappe. Es war irgendwo eine Fortsetzung der zuletzt gezeigten Leistungen. Einzig Karsten Näpelt, der seinen Bruder urlaubsbedingt vertrat, zeigte eine völlig überzeugende Leistung. Gleich in der 19. Minute entschärfte er eine Großchance von Gästestürmer Benz, der einen Abwehrspieler düpierte und alleine auf ihn zulief. Ein Wachruf war diese Szene für die Vorderleute des Keepers nicht. In der 26. Minute flog eine Freistoßhereingabe der Gäste durch den Fünf-Meter-Raum, gleich mehrere Spieler verpassten den Ball einschließlich des zuständigen Verteidigers, Benz war zur Stelle und vollstreckte unhaltbar am langen Pfosten zur verdienten Führung der Reserve des FC Ottenhöfen. In der 40. Minute kam Schwarzach durch Regenold erstmals gefährlich vors Tor der Gäste. Sein Schuss nach Anlauf war jedoch zu unplatziert und eine leichte Beute für Torhüter Bühler.

Wer geglaubt hat, dass...

mehr...
Presse(vor)bericht
FCG Schwarzach - FC Ottenhöfen II

So langsam neigt sich die erste Hälfte der Vorrunde dem Ende entgegen und Tendenzen bestätigen sich immer mehr. Am 7. Spieltag empfängt der FCG die Reserve aus Ottenhöfen. Die schlagen sich bisher ganz gut und sind bestimmt im Soll was die Zielsetzung für die Saison angeht. Vergangenes Wochenende schickte man den SV Leiberstung mit 6:1 nach Hause.  Anders erging es Mitfavorit Schwarzach. Beim starken TUS Hügelsheim gab es die zweite Niederlage in dieser Runde. Und die schmerzt, schickt sich Hügelsheim doch an, ganz oben mitzuspielen. Dies unterstrich der TUS hauptsächlich in der ersten Halbzeit, er versäumte es jedoch, die spielerische Überlegenheit in Tore umzumünzen. Dass es besser geht, zeigte Schwarzach in der zweiten Halbzeit, als man endlich enger an den Gegenspielern dran war. So war gar ein Punkt drin, der zwar schmeichelhaft aber sehr wichtig gewesen wäre.

Am Sonntag ist ein Sieg absolute Pflicht. Gegen Reservemannschaften kann man nur verlieren....

mehr...
Kunsthandwerkermarkt 2009

Der FC Germania Schwarzach lädt die Bevölkerung zum diesjährigen Kunsthandwerkermarkt am Sa. 03.10. und So. 04.10.09 recht herzlich ein. Neben einem ausgewählten Mittagstisch bewirten wir Sie auch mit vielen anderen kulinarischen Leckerbissen.

Wir freuen uns darauf, Sie an diesen Tagen willkommen zu heißen.

Die Vorstandschaft des FC Germania Schwarzach 1920 e.V.

Der erste Schritt in Richtung neues Vereinsheim ist getan...

hier gehts zum Bericht vom Spatenstich am 13.09.09.

Anzeige
Trainer/in für Damenmannschaft gesucht

Für unsere Damenmannschaft wird dringend ein Trainer/in für die laufende Spielrunde gesucht. Die Mannschaft spielt zur Zeit in der Frauen-Bezirksliga.


Kontaktaufnahme unter:
FC Germania Schwarzach 1920 e.V.
77836 Rhm.-Schwarzach, Hofbühnd 10
Tel. 07227-8811

pressebericht
FC Germania Schwarzach – SV Scherzheim

Die Vorzeichen standen eigentlich gut für ein attraktives Spiel. Beide Mannschaften konnten in der Vorwoche jeweils fünf Tore erzielen. Die Heimelf wollte nach dem mittäglichen ersten Spatenstich für den Neubau des Clubhauses den erfolgreichen Tag abrunden. Doch es kam wie so oft anders als gedacht. Scherzheim stellte den unangenehmen Gegner dar wie man es aus den Begegnungen der Vorsaison kennt. Und der Favorit verstand es während der gesamten Partie nicht, die gute Grundordnung der Gäste zu erschüttern. Vielleicht lag es mit daran, dass die Scherzheimer ohne ihren Topspieler Wagner antreten mussten und die junge FC-Truppe den Gegner unterbewusst unterschätzte.

Das Spiel bot dann wirklich kaum nennenswerte Höhepunkte. Die erste Halbzeit plätscherte so dahin, Scherzheim stand gut und spielte auch einigermaßen mit. Schwarzach hatte in der 5. Minute eine Torachance durch Ralf Küpferle, doch sein Kopfball strich über die Latte. Die faire Begegnung ging so gemächlich in die Pause und niemand...

mehr...
Spatenstich für den Clubhaus Neubau am 13.09.2009

Wir laden alle Mitglieder und Fans des FC Germania Schwarzach zu unserem offiziellen Spatenstich für den Clubhaus Neubau am 13.09.2009 um 11.30 Uhr in den Hohlerwald ein. Zu diesem Anlass werden wir auch die Pläne nochmals vorstellen, und Ihren Fragen Rede und Antwort stehen.

Lassen Sie uns den Startschuss für dieses bedeutende Vorhaben gemeinsam feiern und genießen Sie bei uns zum Mittagessen Rollbraten und gefüllten Schweinebauch mit Kartoffelsalat zu günstigen Preisen.

Wir freuen uns schon heute auf ein paar gemütliche und unterhaltsame Stunden mit Ihnen im Hohlerwald.

Die Vorstandschaft des FC Germania Schwarzach 1920 e.V.

vorbericht
FCG Schwarzach – SV Scherzheim

Der FCG hat die empfindliche Heimniederlage gegen Mitfavorit Ottersweier gut weggesteckt und mit dem 5:0 Auswärtssieg beim SC Eisental gut reagiert. Das Ergebnis täuscht. Nicht nur dass der an diesem Tag offensichtlich stark dezimierte Gegner sehr schwach war. Zur Halbzeit stand es 0:0 und der FC spielte zwar überlegen aber wenig durchdacht und zu umständlich. Der Bann wurde erst mit dem 1:0 gebrochen und dann war alles ein Selbstläufer. Gut war, dass trotz nicht überzeugender Leistung ein Kantersieg zustande kam.

Am Sonntag kommt mit dem SV Scherzheim eine Mannschaft, die mit derselben Empfehlung aus dem Vorspieltag, nämlich einem 5:0 gegen Leiberstung, anreist. Es war der erste Saisonsieg der Gäste. Die sind als sehr kampfstark bekannt. Das Heimspiel der letzten Saison sei dabei in Erinnerung gebracht. Mit Torjäger Grenner hat der SV Scherzhem den kongenialen Partner zu Spielmacher Wagner verloren, in Spielertrainer Daniel Retsch aber einen guten Ersatz gefunden. Hier gilt...

mehr...