News

Spielbericht: Anton Haunß
FC Schwarzach – SV Vimbuch II 1:0 (1:0; Frauen-Bezirksliga)

Im Nieselregen entwickelte sich auf dem ungeliebten Hartplatz eine zähe Partie, in der lange Zeit der große Tabellenunterschied nicht zu erkennen war. Zwar brachte Claudia Küpferle mit einem Distanzschuss Mitte der ersten Hälfte die Gastgeberinnen in Führung. Doch dieser Treffer beflügelte mehr die Gäste und sie erarbeiteten sich bis zum Pausentee ein Chancenplus. In dieser Phase rettete die reaktivierte Selina Edling mit einigen Paraden die knappe Führung. In der zweiten Hälfte ließ man zwar kaum noch Möglichkeiten zu. Doch im Offensivspiel blieb weiter vieles Stückwerk, sodass es letztlich beim glanzlosen Heimsieg blieb.

In den folgenden zwei Partien – am kommenden Sonntag um 12.30 Uhr beim Tabellendritten FV Baden-Oos und eine Woche darauf zuhause gegen die SG Bischweier – trifft man auf zwei starke Mitkonkurrenten. Wobei eine Leistungssteigerung von Nöten sein wird, will man den Platz an der Sonne verteidigen.

Spielbericht: Anton Haunß
FC Schwarzach – SV Sinzheim II 1:3 (1:1; Kreisliga A Süd)

Bis die Gastgeber merkten, dass das Spiel begonnen hat, lagen sie durch einen Treffer von Maximilian Schleif bereits im Hintertreffen. Doch dieser Rückstand rüttelte die Germanen wach und man erspielte sich mehrere klare Möglichkeiten. Doch entweder scheiterte man am guten Gästekeeper oder der Ball landete an der Unterkante der Latte. Bezeichnender Weise fiel nach 25 Minuten der Ausgleich durch einen verwandelten Foulelfmeter von Christian Götz. Bis zum Pausenpfiff blieb man das dominantere Team, vergab jedoch weitere gute Chancen. In der zweiten Hälfte zunächst ein ähnliches Bild. Als jedoch die Gäste in der 65. Minute durch ein Abstaubertor von Maximilian Schleif erneut in Führung gingen, änderte sich das Spielgeschehen und es gab auf beiden Seiten viele Einschussmöglichkeiten, zumal die Germanen immer mehr die Abwehr aufgaben. Doch erfolgreich waren nur die Gäste, als Karen Akopjan 10 Minuten vor Schluss den 1:3-Endstand besorgte. Unterm Strich eine vermeidbare Niederlage, die man sich selbst zuzuschreiben...

mehr...
Vorbericht: Anton Haunß
FC Schwarzach – SG Vimbuch/Lichtenau II (Samstag, 17 Uhr; Bezirksliga Frauen)

Nach den beiden Herrenspielen trifft die Frauenmannschaft um 17 Uhr auf die SG Vimbuch/Lichtenau II. Am vergangenen Wochenende musste man gegen ein stark aufspielendes Sinzheimer Team eine knappe aber verdiente 1:2-Niederlage hinnehmen. Der zwischenzeitliche Ausgleichstreffer durch Jana Velten reichte nicht ganz aus, gegen den letztjährigen Landesligisten das angestrebte Remis zu erreichen. Die Gäste liegen nach 12 Spieltagen im unteren Tabellenfeld, sodass die FC-Fußballerinas als Favorit in die Partie gehen. Sollte man die Partie erfolgreich gestalten, würde man im dicht gedrängten oberen Tabellendrittel die Tabellenführung beibehalten.

Vorbericht: Anton Haunß
FC Schwarzach – SV Sinzheim II (Samstag 15 Uhr; Kreisliga A Süd)

Nach der starken Leistung beim Tabellenführer VfR Achern gilt es am Samstag im Heimspiel gegen die Zweite Mannschaft des SV Sinzheim sich weiter in der Spitzengruppe fest zu setzen. Beim verdienten Unentschieden in der Ortenau war nur die mangelnde Chancenverwertung dem Team anzukreiden, denn bei einem Chancenplaus von sechs zu drei war durchaus mehr drin. Doch neben einem hervorragenden Torwart war auch bei einem Pfostentreffer nicht das Glück auf Germanen-Seite. So musste man lange bangen, bis Robin Frietsch in der 4. Minute der Nachspielzeit doch noch der Ausgleichstreffer gelang.

Der kommende Gegner SV Sinzheim II liegt mit 20 Punkten auf dem 7. Tabellenplatz und kann jenseits von Gut und Böse befreit im Hohlerwald aufspielen. Einiges wird auch davon abhängen, ob vom erweiterten Kader der Ersten der eine oder andere Spieler auflaufen wird. In den letzten Jahren musste man gegen die Gäste aus der Stabsgemeinde teilweise klare Niederlagen hinnehmen, sodass die...

mehr...
Spielbericht: Anton Haunß
FC Schwarzach – SV Neusatz 8:1 (3:1; Kreisliga A Süd)

Von Anfang an nahmen die Germanen das Heft in die Hand. Vergab man zunächst zwei gute Möglichkeiten, brach nach einer Viertelstunde Torjäger Manuel Gartner mit dem Führungstreffer den Bann. Auch nach gut einer halben Stunde war er zur Stelle und erhöhte auf 2:0. Fünf Minuten später keimte etwas Hoffnung beim Gästeanhang auf, als Kiesner mit einem direkt verwandelten Eckball der Anschlusstreffer gelang. Doch die Freude währte nur kurz, denn noch vor dem Pausenpfiff stellte Manuel Galante den alten Abstand wieder her.

In der Halbzeitpause schien die Gästeabwehr in einen Dornröschenschlaf gelegt worden zu sein, denn zwischen der 46. und 75. Minute schraubten Manuel Gartner (3), Nicklas Meier und Christian Götz ohne all zu zu viel Gegenwehr das Ergebnis auf 8:1. In der letzten Viertelstunde war der Torhunger der Gastgeber gedeckt und und man freute sich bei dem tristen Wetter auf die dritte Halbzeit im Clubhaus, zumal man durch die Punktverluste...

mehr...
Spielbericht: Anton Haunß
FC Schwarzach – Spvgg Ottenau 2:1 (0:0; Frauen-Bezirksliga)

Bei Dauerregen kamen die zweikampfstarken Gäste besser in die Partie und erarbeiteten sich mit viel Laufarbeit eine optische Feldüberlegenheit. Doch auf die Germanenabwehr war Verlass und man ließ kaum gefährliche Torraumszenen zu. Nach einer halben Stunde kam man auch offensiv besser ins Spiel und hatte kurz vor dem Pausenpfiff Pech, als die Gästeabwehr zweimal den Ball von der Linie kratzen konnte. In der zweiten Hälfte spielte sich das Geschehen überwiegend in der Ottenauer Hälfte ab, doch der Führungstreffer wollte zunächst nicht gelingen. Eine Viertelstunde vor Schluss brach Steffi Lempert mit einer Direktabnahme nach einem Eckball den Bann. Doch zwei Minuten später gelang Jasmin Orth mit einem herrlichen Freistoss in den Winkel der Ausgleich. Nun warfen die Gastgeberinnen alles nach vorne und Claudia Küpferle schaffte in der 84. Minute mit einem Drehschuss der viel umjubelte Siegestreffer.

Da fast alle Verfolger Punktverluste hinnehmen mussten, konnte man die Tabellenführung sogar ausbauen. In den...

mehr...
Vorbericht: Anton Haunß
FC Schwarzach – SV Neusatz (Sonntag 15 Uhr; Kreisliga A Süd)

Nach dem SV Vimbuch und dem SV Ulm II bekommen es die Germanen erneut mit einem Team aus dem unteren Tabellendrittel zu tun. Der Gast vom Felsenrain liegt zwar weiterhin auf dem letzten Platz, doch in den beiden voran gegangenen Partien holte man 4 Punkte und schaffte somit den Anschluss an die gefährdeten Mannschaften. Insbesondere das Remis gegen die SG Lauf/-Obersasbach am vergangenen Sonntag zeigte, dass man das zwischenzeitliche Tief überwunden hat.

Bei den Gastgebern läuft es derzeit nicht all zu rund. Durch Verletzungen, Sperren und Urlaubsabwesenheiten konnte man zuletzt kaum punkten und musste den VfR Achern davon ziehen lassen. Doch neben diesen Fakten schafft man es derzeit auch in den meisten Spielen nur, eine gute Halbzeit hin zu legen, sodass am Ende vermeidbare Punktverluste registriert werden mussten. Da am Sonntag Torjäger Manuel Gartner seine Sperre abgesessen hat und einige verletzte Spieler wieder mittrainieren konnten, steht auf jeden Fall ein...

mehr...
Vorbericht: Anton Haunß
FC Schwarzach – Spvgg Ottenau (Sonntag 11 Uhr; Bezirksliga-Frauen)

Zu ungewohnter Uhrzeit – 11.00 Uhr – empfangen die FC Fußballerinas die Spvgg Ottenau. Nach dem 2:0-Erfolg bei dem heimstarken FC Muggensturm durch 2 Tore von Claudia Küpferle konnte man bei der gleichzeitigen Niederlage des Tabellenzweiten FV Baden-Oos die Tabellenführung verteidigen. Da Torhüterin Sabrina Friedmann wieder zur Verfügung stand und somit Sarah Müller wieder ihre gewohnte Rolle im Mittelfeld übernehmen konnte, ließ man nur wenig Chancen zu und schlug vorne zweimal eiskalt zu.

Die Gäste aus dem Murgtal liegen im Mittelfeld der Tabelle und haben ihre Stärken in der Defensive. Sollte jedoch der Kader wie in Muggensturm zur Verfügung stehen, kann man optimistisch in die Partie gehen. Zumal man durch die frühe Anspielzeit auf dem gewohnten Rasen spielen kann.

Verbandpokalfinale im Schwarzacher Hohlerwald

Am kommenden Samstag um 16 Uhr steigt in Rheinmünster-Schwarzach das Ü35- Verbandspokalfinale des Südbadischen Fußballverbandes. Hierbei trifft der gastgebende FC Germania Schwarzach auf den FC 03 Radolfzell. Ein schweres Unterfangen für die Mannen um Spielertrainer Andreas Götz, schließlich ist die Gästemannschaft gespickt mit ehemaligen Fußballprofis und gestandenen Verbandsligaspielern früherer Tage.
Mit den Siegen gegen den SV Lauf, Rastatter SC und im Bezirkspokalfinale gegen den NK Croatia Gaggenau qualifizierten sich die Germanen für das Halbfinale auf südbadischer Ebene gegen die SF Ichenheim. Durch einen hart erkämpften 3:2 Sieg erreichte man die Teilnahme am Pokalfinale. Nach 2014 ist es das zweite Mal, dass sich die Schwarzacher für dieses sportliche Highlight qualifizierten. 2014 traf man im Finale ebenfalls auf einen Vertreter des Bezirks Bodensee, den FC Überlingen. Am Ende stand ein glücklicher 2:1 Erfolg und die Qualifikation für das Baden-Württembergische Finale welches leider mit 2:1 nach Verlängerung verloren ging.
Wie vor 4 Jahren sind die Germanen auch im diesjährigen Finale klarer Außenseiter. Umso wichtiger wird es für die Germanen sein, aus einer soliden Abwehr heraus ihre offensiven Nadelstiche zu setzen. Seit Wochen laufen die Vorbereitungen auf dieses sportliche Highlight. An Motivation wird es den Spielern von Andreas Götz nicht fehlen, schließlich qualifiziert sich der Sieger dieses Spiels für die deutschen Ü32-Meisterschaften des DFB im nächsten Jahr in Nordhorn (Niedersachsen).

20.10.18 - 16 Uhr - Eintritt frei
Ü35 Verbandspokalfinale