News

Spielbericht: Anton Haunß
FC Schwarzach – SV Leiberstung 3:3 (1:1; Kreisliga A Süd)

Bei subtropischen Temperaturen entwickelte sich ein kampfbetontes Derby, in dem die spielerischen Momente auf beiden Seiten nicht all zu oft aufblitzten. In der 10.Minute segelte ein Freistoss in den Germanen-Strafraum, wobei der Schiedsrichter abseits des Balles eine Regelwidrigkeit sah und Elfmeter pfiff, den Waldemar Lind zur Führung verwandelte. In der Folgezeit besaßen die Gäste etwas mehr vom Spiel und hätten bei einigen viel versprechenden Angriffsaktionen, wenn sie mit letzter Konsequenz zu Ende gespielt worden wären, die Führung ausbauen können. Wobei bei einem Pfostentreffer auch etwas Pech im Spiel war. Hinsichtlich des Germanen-Offensivspiels musste Torjäger Manuel Gartner zu oft Alleinunterhalter spielen, sodass zunächst nichts Zählbares heraussprang. Als sich eine knappe, aber verdiente Gäste-Halbzeitführung abzeichnete, setzte sich jedoch der Torjäger in der 40.Minute entscheidend durch und sorgte mit einem strammen Schrägschuss für den Pausen-Ausgleich. Fest zu halten bleibt, dass in den ersten 45 Minuten der Referee die meiste Farbe ins Spiel brachte,...

mehr...
Pro Teilnehmer 5€ Spende an die Lebenshilfe - After-Run-Party ab 19 Uhr
Run for Ratz

 

Weitere Informationen unter: www.run-for-ratz.de

Vorbericht: Anton Haunß
FC Schwarzach – SV Leiberstung (Sonntag, 17.00 Uhr – Kreisliga A Süd)

It`s Derby-Time, wenn der alte Rivale aus Leiberstung seine Visitenkarte im Hohlerwald abgibt. Beide Teams haben in der noch jungen Saison eines gemeinsam; der Saisonstart wurde in den Sand gesetzt und beide Mannschaften warten noch auf den ersten Punktgewinn. Und wer am Sonntag verliert, wird es in den kommenden Wochen schwer haben, die untere Tabellenhälfte zu verlassen.

Die Gäste kassierten am vergangenen Wochenende eine empfindliche Niederlage gegen die zweite Mannschaft des SV Sinzheim. Wobei der Gegner eine sehr starke und kompakte Leistung bot und in dieser Form auch vielen anderen Mannschaften ihre Grenzen aufzeigen dürfte. Nachdem in den letzten beiden Jahren fast ein Dutzend Jugendspieler in den Seniorenbereich aufrückten, wird der Anpassungsprozess an das dynamischere und schnellere Seniorenspiel auch seine Zeit brauchen.

Die Germanen boten bei der 1:2-Niederlage in Varnhalt vorallem in der ersten Hälfte keine schlechte Partie, doch wer die vorhandenen Chancen nicht nutzt, steht am Ende mit leeren Händen...

mehr...
Spielbericht: Anton Haunß
FC Schwarzach – FC Ottenhöfen II 0:2 (0:2; Kreisliga A Süd)

Wie in den vergangenen Jahren auch vergeigten die Germanen den Saisonauftakt. In der ersten Hälfte hatte man nach 60 Sekunden bereits das Pulver verschossen, als man vom Anspiel weg in den Strafraum eindrang, das Zuspiel in den Gäste-Fünfmeter-Raum jedoch keinen Mitspieler fand. Anschließend boten die Achertäler das gefälligere Spiel und gingen in der 19.Minute durch Roland Benz in Führung. Sieben Minuten später nutzte Emanuel Maier eine Unsicherheit nach einem Eckball und sorgte so für die beruhigende 2:0 Pausenführung. Von den Gastgebern war in der ersten Hälfte nur wenig zu sehen, sodass das Halbzeit-Fazit eines Zuschauers nicht so weit daneben lag, der aus Germanen-Sicht meinte: „Wenn das Altenwerk tanzt, ist mehr Leben“.

Auch nach der Pause war von einem Aufbäumen von Gastgeber-Seite aus nur wenig zu sehen. Nur zweimal geriet der Gästesieg in Gefahr. Nach einer Stunde war nach einer scharfen Hereingabe in den Fünfmeter-Raum der Anschlusstreffer eigentlich fällig, doch irgendwie...

mehr...
Vorbericht: Anton Haunß
FC Schwarzach – FC Ottenhöfen II (Sonntag, 17.00 Uhr – Kreisliga A Süd)

Endlich ist es wieder soweit und die Sommerpause und die kräftezehrende Vorbereitungs-phase ist am Sonntag Geschichte. Im ersten Punktespiel empfangen die Germanen die Zweite Mannschaft des FC Ottenhöfen. Die Achertäler schafften über den „Umweg“ der Reservestaffel der Bezirksliga den sofortigen Wiederaufstieg, nachdem sie in der Saison 2015/16 in der Kreisliga A nur den vorletzten Platz belegten und in die Kreisliga B absteigen mussten.

Erfahrungsgemäß spielt man in den beiden ersten Verbandsrunden nicht so gerne gegen Zweite Mannschaften, da dank des großzügigen Spielrechts des Südbadischen Fußballverbandes in Bezug auf die „Stammspieler-Regelung“ theoretisch die Vereine mit Zweiten Mannschaften in der Kreisliga A an den beiden ersten Wochenenden das Spiel der Ersten Mannschaft und das Spiel der Zweiten Mannschaft mit dem gleichen Kader bestreiten können. Wobei der FC Ottenhöfen in der Vergangenheit dank eines relativ großen Spielerkaders und guter Nachwuchsarbeit von dieser sehr fragwürdigen Regelung keinen Gebrauch machte. Die Gäste zeigten in einem...

mehr...
Spielbericht: Anton Haunß
FC Schwarzach – FSV Kappelrodeck-Waldulm 0:4 (0:1; Bezirkspokal)

Den besseren Start in die Zweitrundenpartie erwischten die Gastgeber und besaßen in den ersten zehn Minuten zwei hochkarätige Chancen, die jedoch überhastet vergeben wurden. Besser machte es der Bezirksligist, der in der 14. Minute seine erste Möglichkeit eiskalt nutzte, als Dennis Hodapp nach einer Unsicherheit in der Germanenabwehr zur Stelle war. Anschließend entwickelte sich bis zum Pausenpfiff eine muntere Pokalpartie, in der beide Seiten recht flott kombinierten und ihre Chancen hatten. Doch beide Torhüter zeigten sich auf der Hut und verhinderten mehrmals Treffer, sodass die Gäste die knappe Pausenführung verteidigten.

Zu Beginn der zweiten Hälfte versuchten die Gastgeber, die Partie nochmals zu drehen. Doch als die Achertäler in der 52.Minute nach einer schönen Kombination über die rechte Seite, die Ahmet Simsek mit einem gefühlvollen Schlenzer ins lange Eck abschloss, ihre Führung ausbauten, war es mit der Germanen-Herrlichkeit vorbei. Ab diesem Zeitpunkt war der Bezirksligist das bessere Team und ließ am...

mehr...
Spielbericht: Anton Haunß
FC Schwarzach – FC Lichtental 4:3 (0:2; Bezirkspokal)

Im Pokalduell Kreisliga A gegen Bezirksliga setzte sich am Ende der Kreisligist durch, wenngleich es eine Stunde lang nicht nach einer Pokalüberraschung aussah. Bei schwülem Wetter besaßen zwar die Gastgeber gleich zu Beginn und kurz vor dem Halbzeitpfiff zwei gute Chancen, dazwischen lag jedoch eine spielerische Überlegenheit der Kurstädter, sodass die 2:0 Pausenführung durch Maximilian Edelmann in der 9.Minute und Rudolf Hinkel in der 23.Minute durchaus verdient war.

Auch in der zweiten Hälfte lag zunächst ein ähnliches Bild vor. Die Germanen bemühten sich um den Anschluss, doch so richtig unter Druck konnte man die Gästeabwehr nicht setzen. Dann kam die große „halbe“ Stunde von Torjäger Manuel Gartner. Innerhalb von 25 Minuten versetzte er mit vier Treffern den Kurstädtern den Pokal-KO, wobei insbesondere der 2:2 Ausgleich mit einem sehenswerten Freistoss in den Winkel allein das Eintrittsgeld wert war. Nur noch einmal schnupperten die Gäste an der zweiten Runde, als postwendend nach...

mehr...
ABB Zeitungsbericht vom 05.07.17
Trainingsauftakt und Kadervorstellung

Gut aufgestellter Kader


FC Schwarzach geht optimistisch in die neue Saison


Rheinmünster (aha). Beim Trainingsauftakt für die neue Runde stellte der Fußball-A-Kreisligist FC Schwarzach seinen Fördermitgliedern, Freunden und ehrenamtlichen Helfern den Mannschaftskader für die Saison 2017/18 vor.
Trainer Carsten Stoß, der in seine zweite Saison bei den Germanen geht, sowie Co-Trainer Christian Lungoiu, der die zweite Mannschaft übernimmt, steht ein fast unverändertes Aufgebot zur Verfügung. Lediglich Rico Mayer, der aus gesundheitlichen Gründen zunächst pausiert, muss ersetzt werden.
Zugänge sind Oliver Mark-Kowar, der vom FV Stollhofen zurückkehrt, sowie Edgar Ebert (TuS Greffern). Aus der A-Jugend stoßen Luka Juretzki, Patrick Kleinhans und Luka Delkof, der sich jedoch kurz vor Saisonschluss eine schwere Knieverletzung zugezogen hat, zu den Senioren. Die Germanen gehen folglich mit einem gut aufgestellten Kader und einigem Optimismus in die neue Saison. Nach dem vierten Platz in der vergangenen Runde, hat sich die sportliche Leitung erneut einen Platz unter den ersten...

mehr...
Zeitungsbericht: Anne-Rose Gangl
Sportabzeichenverleihung 2017

Helmut Hintz hält den Rekord


Rheinmünster-Schwarzach (ar). 81 sport- und fitnessbegeisterte Frauen und Männer legten im Jahr 2016 beim FC Germania das Sportabzeichen ab. Im Rahmen des Sportfestes (der ABB berichtete) überreichte ihnen Vorsitzender Jörg Schuh ihre Urkunden.
In früheren Jahren lag der FC Germania Schwarzach bei der Verleihung des Sportabzeichens an der Spitze des Badischen Sportbundes. Und noch immer kann der Verein stolz sein auf seine Teilnehmerzahlen, die im vergangenen Jahr sogar wieder angestiegen sind, denn 2015 hatten nur 49 Teilnehmer das Sportabzeichen abgelegt.
Vergeben konnte Schuh Urkunden für zweimal Bronze, 29-mal Silber und 50- mal Gold. Das goldene Sportabzeichen erhielten Dieter Bechtold, Martin Boschwert, Stefanie Burkard, Angela Doms, Heidy Ernst, Rolf Ernst, Martina Faust, Roland Feld, Dominik Hansen, Birgit Hettler, Helmut Hintz, Hans-Jürgen Hofmann, Martin Hofmann, Nicole Hübner, Sybille Kistner, Annemone Koch, Ursula Köberlin, Franziska Lorenz, Claudia Lusch, Alina Lusch, Laura Nies, Bruno Scheck, Oliver Schmidt, Sarah Schmidt, Beate Schneble, Micha Seiler, Raphael Seiler, Tabea Seiler, Tobias Seiler, Petra Tschan, Stefan Zeller und Susanna Zink.
Schwarzacher Rekordhalter ist der 79-jährige Helmut Hintz, der das Sportabzeichen in Gold zum 37. Mal erhielt. Hintz war 18, als er das erste Mal am Training zum Deutschen Sportabzeichen teilnahm. „Irgendwann fängt man an und dann kann man nicht mehr damit aufhören“, erklärte der Senior, der sich auch 2018 beteiligen möchte.
Ab Dienstag, 4. Juli, wird auf der Schulsportanlage in Schwarzach wieder für das Sportabzeichen trainiert. Auch Anfänger sind willkommen. Weitere Informationen gibt es bei Claudia Lusch unter Telefon (0 72 27) 57 29.

 

Foto: Anne-Rose Gangl

Samstag 24.06.17 um 13:30 Uhr in Durmersheim
B-Junioren-Bezirkspokalfinale 2016/17