News

Aktivitäten
Sportfest Schwarzach

 

none

 

Die Verantwortlichen des FC Germania Schwarzach zogen bei ihrem Sportfest, welches vom 11. bis 14. Juni im Hohlerwald stattfand, eine positive Bilanz.

Beim traditionellen Hobbyturnier an Fronleichnam gingen insgesamt 18 Kleinfeldmannschaften an den Start. Nach spannenden Achtel- und Halbfinalbegegnungen setzte sich der „3. FC Zahlsch ma Einer“ im Finale gegen den „1. FC BöLöBö“ souverän mit 2:0 durch. Den 3. Platz belegten die „Filigrantechniker Bühlertal“, gefolgt von den „Rhing Daifl“ aus dem Nachbardorf Stollhofen.

Beim Turnier der Alten Herren am Freitag Abend setzten sich in der Vorrunde der FV Stollhofen mit 4:2 gegen den SV Leiberstung durch. Die Gastgeber konnten mit einem deutlichen 3:0 gegen Frankonia Rastatt die Partie für sich gewinnen. Beim Finale sahen die Zuschauer eine packende Begegnung zwischen dem FC Germania Schwarzach und dem FV Stollhofen, welches die Gastgeber am Ende mit 2:1 für sich entscheiden konnten. Den 3. Platz des Turniers belegte der SV Leiberstung. Der Abend wurde durch Alexander Kunz mit seiner Gitarre gestaltet.

Am Samstagnachmittag verabschiedete sich Martin Götz nach langjähriger Trainerzeit von seinen Damen im Spiel gegen den SV Obersasbach. Das Spiel endete, nach einem 1:0 Rückstand in der Halbzeitpause, mit einem 2:1 für die Damen aus Schwarzach. Hier kamen auch 2 Spielerinnen aus der eigenen Jugend zum ersten Mal im Seniorenbereich zum Einsatz und konnten ihre spielerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Großen Spaß hatten die Akteure und Zuschauer am Abend beim Elfmeterturnier der örtlichen Vereine. 22 Mannschaften traten in den Wettstreit. Bei den Herren setzten sich die Mannschaft des „FC Balledrescher“ im Finale mit 6:5 gegen den „1. FC BöLöBö“ knapp durch. Den dritten Platz belegten die „SC Trainer“ gefolgt von „Hildmannsfeld“. Bei den Damen gewann der „Musikverein Schwarzach“ gegen die Fußballerinnen des FC Germania Schwarzach und zwang diese auf den zweiten Platz. Die Band „Sturmfrei“ ließ dann am Abend das gut besuchte Zelt mit Liedern aus der Rock- und Popszene beben.

Am Sonntag bestritt nach dem E- und F-Jugendturnier die 1. Mannschaft des FC Germania Schwarzach gegen den SV Sinzheim die letzte Partie in Sachen Fußball. Der Gastgeber unterlag allerdings mit einem deutlichen 4:1 dem SV Sinzheim. Hierbei machte sich der „Kräfteverschleiß“ der langen Sportfesttage bei den Spielern deutlich bemerkbar. Zum Festausklang spielte der Musikverein Schwarzach vor voll besetztem Zelt. In der Pause wurden durch die Vorstandschaft Ehrungen für langjährige Mitglieder (siehe gesonderter Bericht) im Verein vorgenommen. Die im Anschluss stattfindende Sonderverlosung des vielumworbenen „VW Fox“ ließ die Spannung unter den Besuchern ansteigen. Die Losnummer wurde durch ein Glücksrad ermittelt. Der „VW Fox“ findet nun seine neue Heimat in Karlsruhe.

Jörg Schuh, Vorsitzender der Schwarzacher Germanen, war mit der Resonanz beim Sportfest zufrieden. Wenngleich die Witterungsbedingungen zum Festbeginn nicht ideal waren, zeigte sich die Sonne an den übrigen Tagen fast dauerhaft am Himmel und bescherte so dem Sportfest über die Tage zahlreiche Besucher in den Hohlerwald.

zurück...