News

Vorbericht: Anton Haunß
FC Schwarzach – FC Varnhalt (Sonntag, 14.30 Uhr – Kreisliga A Süd)

Wie es der Spielplan sowie die Neuansetzung der ausgefallenen Spiele so will, kommt es zum Jahresabschluss nochmals zu zwei interessanten Duellen, wenn die beiden derzeit bestplatzierten Mannschaften ihr „Stelldichein“ im Hohlerwald geben. Den Anfang macht am Sonntag der FC Varnhalt, gegen den die Gastgeber noch eine Rechnung offen haben, denn eine der beiden Auftaktniederlagen erlitt man gegen die Rebländer. Die Gäste spielen bisher eine starke Saison und die stolze Punktzahl von 35 Punkten nach 16 Spielen muss man erst einmal schaffen, wenngleich der eine oder andere Sieg etwas glücklich zustande kam, wie auch das fast ausgeglichene Torverhältnis von 34:32 Toren zeigt. Wichtigster Gäste-Akteur ist Spielertrainer Matthias Armbruster, der auch beim 2:1-Vorrundensieg der Match-Winner war.

Die Germanen waren am vergangenen Sonntag zum Zuschauen verurteilt, da auf dem schneebedeckten Kunstrasenplatz in Ottenhöfen an Fußballspielen nicht zu denken war. So geht man ausgeruht in das Duell gegen den Tabellenzweiten, an dem man bei...

mehr...
Volksbank Bühl macht sich für Jugend- und Vereinsarbeit stark
Volksbank Bühl spendet 11.000 Euro an zahlreiche Vereine und Einrichtungen

 

„In Vereinen, Einrichtungen und in der Jugendarbeit aktiv zu sein bedeutet,

gemeinsam viel bewegen und unsere Region lebenswert machen. Sie haben die guten

Ideen und wir die finanziellen Mittel“, so die Worte von Daniel Fritz, Regionaldirektor

der Volksbank Bühl. „Gerade der Bereich Kinder- und Jugendarbeit ist ein essentieller

Bestandteil unseres Zusammenlebens. Daher ist es uns ein Anliegen, dieses Engagement

zu würdigen und finanziell zu unterstützen.“ Der Regionaldirektor überreichte im Rahmen

einer Feierstunde im Beratungscenter der Volksbank Bühl in Steinbach zahlreichen

Vereinen, Kindergärten und Institutionen Spendengelder in Höhe von insgesamt 11.000

Euro.

Über eine Spende für die Anschaffung von Notenmaterial bzw. Instrumenten freuten

sich der Musikverein Weitenung, die Liederfreunde Stollhofen, der Musikverein

Schwarzach und der Musikverein Eisental. Der Kindergarten St. Matthäus in Eisental, das

Kinderhaus Regenbogen in Balzhofen, der Kindergarten St. Bernhard in Vimbuch und

mehr...
An alle Winterwanderer, Ski-Langläufer, Snowboarder und Alpin-Skifahrer!
Ski-Wochenende vom 13. Januar – 16. Januar 2018 in Warth und am Arlberg

Nach mehreren Versuchen haben wir es endlich geschafft in Warth eine Unterkunft für unseren Skiausflug zu finden. Unser nächstes Skiwochenende vom 13. – 16. Januar 2018 führt uns in das größte zusammenhängende Skigebiet Österreichs. Warth ist ein „Schneeloch“ und gehört mit durchschnittlich über 11 m Neuschnee pro Jahr zu den schneereichsten Skigebieten in Europa.

 

97 moderne Liftanlagen und über 300 km bestens präparierte Pisten aller Schwierigkeitsgrade stehen uns zur Verfügung. Gemütliche Skihütten im gesamten Arlberg Skigebiet laden jederzeit zum Verweilen ein. Zu einem gelungenen Skitag gehört eine Après-Ski-Party mit dem „S1 Einkehrschwung“ direkt an der Talstation in Warth. Samstags gibt es dort beste Partystimmung mit angesagten Live-Bands.

 

Wir wohnen im Hotel „Alpenrose“ in Lechleiten, überwiegend in Doppelzimmer (Dusche, WC, Fön, Sat-TV, Safe, kostenloses W-LAN). Das Hotel hat einen schönen Saunabereich. Morgens gibt es ein tolles Frühstücksbuffet und abends stehen traditionell 3 verschiedene 5-Gänge Menüs zur Auswahl.

mehr...
Seniorenmannschaft des FCG Schwarzach neu ausgestattet



Für die aktuelle Saison wurden beim FC Germania Schwarzach neue Trainingsanzüge, Polos, T-Shirts und Pullis angeschafft.

Ein großes Dankeschön gilt dabei den Sponsoren Volksbank Bühl eG, Reifen Götz, ONI-Wärmetrafo GmbH, Leible GmbH, Nöltner - Hapke GbR, Malerfachbetrieb Thomas Riehle, Kloster-Apotheke, Elektro-Neumaier und Hotel - Restaurant - Engel.
 
Die Vorstandschaft sowie die 1. & 2. Mannschaft des FCG Schwarzach bedanken sich ganz herzlich für die großzügige Unterstützung!

Vorbericht: Anton Haunß
FC Schwarzach – FV Ottersweier (Sonntag, 14.30 Uhr – Kreisliga A Süd)

Im Spitzenspiel der Südstaffel der Kreisliga A empfangen die Germanen am Sonntag den Tabellenführer aus Ottersweier. Die Gäste, die gerne wieder einmal Nachbarschaftsduelle gegen den VfB Unzhurst und den SV Sasbach – beide spielen seit Jahren in der Bezirksliga – bestreiten würden, verstärkten sich vor Rundenbeginn mit einigen verbandsliga erfahrenen Spielern, um so dieses Ziel zu erreichen. Und der bisherige Rundenverlauf bestätigt die Vorschusslorbeeren, die der FV Ottersweier zum Saisonstart von allen Seiten erhielt. Daniel Schmidt ist bei Standardsituationen immer für ein Tor gut und der zuletzt angeschlagene Manuel Kirschner hält die Abwehr zusammen und ist bei seinen Vorstössen dank seiner Kopfballstärke neben Spielertrainer Christian Coratella stets torgefährlich.

 

Doch auch bei den Gastgebern läuft es zur Zeit sehr rund, wie die zuletzt klaren Heimsiege gegen den SV Vimbuch und den SV Sinzheim II beweisen. Mit 28 Punkten aus den letzten zehn Partien erreichte man fast eine optimale Ausbeute und...

mehr...
Am 09.11.17 ab 19 Uhr im Clubhaus
Schlachtplatten Essen beim FC Germania Schwarzach

Am Donnerstag, den 09. November 2017 bieten wir ab 19.00 Uhr im Clubhaus des FCG Schwarzach im Hohlerwald, „Schlachtplatten satt“ (Blut- und Leberwurst, Kesselfleisch, Sauerkraut und Bauernbrot), von Uwe Hischmann, zum Preis von 9,50 € pro Person an.
 

Als vegetarische Alternative wird Schupfnudeln mit Sauerkraut zum Preis von 6,00 € angeboten.

 
Damit wir besser planen können, bitten wir um Anmeldung bis zum 04.11.2017 bei Jörg Schuh, Tel. 0174-3352721 oder per Mail joerg-schuh@t-online.de.


Wir freuen uns schon heute auf einen gemütlichen Abend im Hohlerwald.

Vorbericht: Anton Haunß
FC Schwarzach – SV Sinzheim II (Sonntag, 14.30 Uhr – Kreisliga A Süd)

Im zweiten von drei aufeinander folgenden Heimspielen treffen die Germanen erneut auf einen Gegner aus dem Verfolgerfeld der beiden Erstplatzierten aus Ottersweier und Sasbachwalden. In den vergangenen Jahren tat man sich gegen die Sinzheimer Reserve immer schwer und musste oftmals den Kürzeren ziehen. Das Team von Spielertrainer Peter Kotzur spielt auch in dieser Saison einen guten Part und liegt in Schlagdistanz zu den führenden Mannschaften.

Aber auch die Germanen haben zur Zeit einen sehr guten Lauf, wie auch der in dieser Höhe verdiente 4:0 Erfolg am Reformations-Feiertag im Nachholspiel gegen den Tabellennachbarn aus Vimbuch bewies. Hierbei bot das gesamte Team eine kompakte Mannschaftsleistung und ließ den Gegner nicht zur Entfaltung kommen. Sollte eine ähnliche Leistung abgerufen werden können, stehen die Chancen auf die Fortsetzung der guten Serie nicht schlecht. Nach dieser Partie sowie dem direkt folgenden Heimspiel am kommenden Sonntag gegen den Spitzenreiter FV Ottersweier wird man sehen, ob man...

mehr...
Spielbericht: Anton Haunß
FC Schwarzach – SV Vimbuch 4:0 (1:0; Kreisliga A Süd)

Im Nachholspiel gegen den Tabellennachbarn aus Vimbuch bewiesen die Germanen ihre derzeit gute Verfassung und kamen zu einem ungefährdeten Erfolg. Nur in den ersten Viertelstunde konnten die Gäste das Spiel ausgeglichen gestalten und besaßen nach 15 Minuten ihre erste und für lange Zeit einzige Halbchance nach einem zu kurz abgewehrtem Eckball. Anschließend übernahmen die Gastgeber das Kommando und gingen in der 20.Minute in Führung, als Manuel Galante mit einem sehenswerten Seiten-Fallrückzieher den Innenpfosten traf und Manuel Gartner den Ball über die Linie drückte. Anschließend besaß man bis zum Halbzeitpfiff im 5-Minuten-Takt sehr gute Möglichkeiten, welche jedoch allesamt überhastet vergeben wurden.

Umso erfolgreicher war man in den ersten fünf Minuten der zweiten Hälfte. Zunächst baute Manuel Gartner nach einem Steilpass von Manuel Galante die Führung aus, ehe der gleiche Spieler von einem Lapsus des Gästetorwarts profitierte, der zu lange zögerte und dann den heranstürmenden Torjäger anschoss. In den folgenden 40 Minuten...

mehr...
Spielbericht: Anton Haunß
FC Schwarzach – SG Haueneberstein 0:2 (0:1; Bezirksliga Frauen)

Auf dem tiefen aber gut bespielbaren Rasenplatz waren schon vor dem Anpfiff die Erfolgsaussichten gedämpft, da sechs Stammspielerinnen krankheits- und verletzungsbedingt ersetzt werden mussten. Hinzu kam, dass bereits nach 10 Minuten vor der Ausführung eines Eckballs nach einem Gerangel im Gästestrafraum – der Elfmeterpfiff blieb aus – Stürmführerin Jana Velten ebenfalls verletzungsbedingt ersetzt werden musste. Trotzdem waren die Gastgeberinnen in der ersten Hälfte das überlegene Team, doch zwei Großchancen wurden überhastet vergeben. In der 27.Minute kam noch Pech hinzu, als ein fulminanter Freistoß von Sarah Müller an die Latte ging. Besser machten es die Gäste, die in der 32.Minute nach einer Unsicherheit der Germanenabwehr in Führung gingen.

In der zweiten Hälfte bemühte sich Schwarzach um den Ausgleich, doch mit zunehmender Spieldauer machte sich der Kräfteverschleiß bemerkbar. Als die SG Mitte der zweiten Hälfte mit einem Freistoß aus halblinker Position die Führung ausbaute, war die Messe gelesen und die Widerstandskraft der...

mehr...
Spielbericht: Anton Haunß
FC Schwarzach – SG Lauf/Obersasbach 2:0 (1:0; Kreisliga A Süd)

Bei trübem und regnerischem Herbstwetter suchten die Gäste von Anfang an ihr Heil in der Defensive und legten ihr Hauptaugenmerk auf das Verteidigen des eigenen Strafraumes. Eine halbe Stunde lang ging diese Taktik auf und die Gastgeber erspielten sich trotz einer Feldüberlegenheit kaum Chancen. Als jedoch in der 34. Minute Manuel Gartner einen Steilpass von Christian Weisbrod unwiderstehlich zur Führung verwertete, war der Bann gebrochen und bei etwas mehr Kaltschnäuzigkeit hätte man bis zum Halbzeitpfiff die Führung ausbauen können.

Auch in der zweiten Hälfte zunächst ein ähnliches Bild. Die Germanen blieben am Drücker und Kapitän Michael Wörther sorgte in der 54.Minute im dritten Anlauf für das beruhigende 2:0. Nur einmal kam die SG gefährlich vor das FC-Tor, als nach einer Stunde die Gastgeber in der eigenen Hälfte den Ball vertändelten und ein Gästestürmer frei auf das Tor zulief, doch in Torwart Pascal Warsinke seinen Meister fand. Anschließend beschränkten sich die...

mehr...