News

Spenden ohne dafür zu zahlen - Charity Shopping

Hallo liebe Sportsfreunde,

 

für viele hat die Suche nach dem Weihnachtsgeschenk bereits begonnen. Wer auch sonst das Internet zum Shoppen nutzt, kann ganz nebenbei und ohne Zusatzkosten unseren Jugend-Fußball unterstützen. Dazu hat sich der FCG bei zwei Online-Portalen angemeldet.


Amazon spendet 0,5% des Einkaufswerts an den FCG, wenn man sich über folgenden Link, wie gewohnt anmeldet:


https://smile.amazon.de/ch/36-065-61205

 

Smile.Amazon ist das gleiche Amazon das Ihr kennt, mit denselben Produkten, den gleichen Preisen und den gleichen Service. Unter smile.amazon könnt Ihr auch mit der Postleitzahl 77836 unseren Verein finden und auswählen.


Gooding ist eine Plattform die mehrere Shops und Buchungsportale bündelt. Es werden unterschiedliche Einkaufsprämien an den FCG ausgeschüttet. Der Vorteil ist, dass viele bekannte Portale dabei sind wie z.B.: myToys, OTTO, Deutsche Bahn, Lufthansa, Fressnapf, Eventim, Jako-O, Lidl, BonPrix u.v.m. Auch hier könnt Ihr uns ggf. über die Suchfunktion und den Vereinsnamen "FC Germania Schwarzach" finden und auswählen.


https://www.gooding.de/fc-germania-schwarzach-1920-e-v-76632

Spielbericht: Anton Haunß
SC Eisental – FC Schwarzach 1:2 (1:0; Kreisliga A – Süd)

In der ersten Hälfte erarbeiteten sich die Germanen eine Feldüberlegenheit, doch wie in den letzten Partien haperte es mit der Chancenverwertung. Besser machten es die Gastgeber, die in der 35. Minute eine ihrer wenigen Möglichkeiten durch Steven Huber zur Führung nutzten. Zu Beginn der zweiten Hälfte setzte der FC mit frischem Schwung die SC-Abwehr unter Druck und Michael Wörther gelang in der 52. Minute der wichtige Ausgleich. In der letzten 20 Minuten entwickelte sich eine offene Partie, in der beide Teams ihre Möglichkeiten hatten. Doch wieder einmal war es Manuel Gartner, der 10 Minuten vor Schluss seine Torjägerqualitäten bewies und den viel umjubelten Siegtreffer erzielte.

Mit diesem Erfolg konnte man zum Ende der Vorrunde den Platz in der Spitzengruppe behaupten. In den beiden Spielen bis zur Winterpause – am kommenden Wochenende in Weitenung und in 14 Tagen zuhause gegen Gamshurst – bekommt man es mit zwei Konkurrenten zu tun, wo...

mehr...
Spielbericht: Anton Haunß
FV Baden-Oos - FC Schwarzach 1:2 (0:2; Frauen-Bezirksliga)

Im Spitzenspiel der Bezirksliga – Dritter gegen Erster – entwickelte sich von Anfang an eine intensive Partie, in der die Gastgeberinnen den besseren Start hinlegten und sich durch die starke Mittelfeldachse Aja Maguet Fal und Katharina Nickel eine Feldüberlegenheit erspielten. Doch die FC-Defensive hielt dagegen und ließ kaum Chancen zu. Etwas überraschend gingen die Germanen nach 20 Minuten in Führung, als ein Freistoss von Steffi Lempert mit Windunterstützung den Weg ins Tor fand. Nun wogte das Geschehen bis zur Halbzeit hin und her und sowohl der Ausgleich als auch der Ausbau der Führung war möglich. Kurz vor dem Pausenpfiff gelang Sarah Müller nach einer schönen Kombination über Jessica Burkart und Luisa Daniel mit einem Schrägschuss in den Winkel das wichtige 2:0. In der zweiten Hälfte dominierte Baden-Oos mit dem Wind im Rücken das Geschehen und die FC-Abwehr hatte Schwerstarbeit zu verrichten. Die Partie blieb spannend, zumal zwei vielversprechende Konter über...

mehr...
22.11.18 ab 18:30 Uhr im Clubhaus
Schlachtplatten Essen beim FC Germania Schwarzach

 

Am Donnerstag, den 22. November 2018 bieten wir ab 18:30 Uhr im Clubhaus  des FC Germania Schwarzach im Hohlerwald, „Schlachtplatten satt“ (Blut- und Leberwurst, Kesselfleisch, Sauerkraut und Bauernbrot), von Uwe Hischmann, zum Preis von 9,50€ pro Person an.

 

Als vegetarische Alternative gibt es Schupfnudeln mit Sauerkraut zum Preis von 6,00€.

 

Damit wir besser planen können, bitten wir um Eure Anmeldung bis zum 17. November 2018  bei Jörg Schuh, Tel. 0174-3352721 oder per Mail: joerg-schuh@t-online.de.

 

Wir freuen uns schon heute auf einen gemütlichen Abend im Hohlerwald.

 

Mit sportlichen Grüßen

FC Germania Schwarzach 1920 e.V.

Ski-Wochenende vom 12. - 15. Januar 2019 in Livigno, Italien

An alle Winterwanderer, Ski-Langläufer, Snowboarder und Alpin-Skifahrer!

 

Ein lang gehegter Wunsch geht in Erfüllung. Wir haben eine Unterkunft in Livigno für unser nächstes Skiwochenende vom 12. - 15. Januar 2019 buchen können.

 

Livigno ist zollfreie Zone und ein wahrliches Schnee-Paradies, mit sanften Hügeln, unberührter Natur und so viel Höhensonne wie sonst in keinem anderem Skigebiet in Italien. In Livigno kann man von Ende November bis Anfang Mai bestens Skifahren. 115 km Skipisten von 1.800 bis 2.900 Höhenmeter stehen uns zur Verfügung, davon 20 km schwarze Pisten, 65 km mittelschwere und 30 km leichte Pisten bei über 30 Liftanlagen.

Gemütliche und urige Skihütten findet man im gesamten Skigebiet, dabei kann man sich kulinarisch verwöhnen lassen, oder einfach nur um ein Sonnenbad zu nehmen.

Unser Hotel „Cassana“ liegt direkt an der Skipiste, zu Fuß sind es nur wenige Meter bis zur neuen Gondelbahn „Cassana“, auch ins Zentrum ist es nur ein kurzer Spaziergang.

mehr...
Vokal5mal gibt VOLLGAS

Spielbericht: Anton Haunß
FC Schwarzach – SV Vimbuch II 1:0 (1:0; Frauen-Bezirksliga)

Im Nieselregen entwickelte sich auf dem ungeliebten Hartplatz eine zähe Partie, in der lange Zeit der große Tabellenunterschied nicht zu erkennen war. Zwar brachte Claudia Küpferle mit einem Distanzschuss Mitte der ersten Hälfte die Gastgeberinnen in Führung. Doch dieser Treffer beflügelte mehr die Gäste und sie erarbeiteten sich bis zum Pausentee ein Chancenplus. In dieser Phase rettete die reaktivierte Selina Edling mit einigen Paraden die knappe Führung. In der zweiten Hälfte ließ man zwar kaum noch Möglichkeiten zu. Doch im Offensivspiel blieb weiter vieles Stückwerk, sodass es letztlich beim glanzlosen Heimsieg blieb.

In den folgenden zwei Partien – am kommenden Sonntag um 12.30 Uhr beim Tabellendritten FV Baden-Oos und eine Woche darauf zuhause gegen die SG Bischweier – trifft man auf zwei starke Mitkonkurrenten. Wobei eine Leistungssteigerung von Nöten sein wird, will man den Platz an der Sonne verteidigen.

Spielbericht: Anton Haunß
FC Schwarzach – SV Sinzheim II 1:3 (1:1; Kreisliga A Süd)

Bis die Gastgeber merkten, dass das Spiel begonnen hat, lagen sie durch einen Treffer von Maximilian Schleif bereits im Hintertreffen. Doch dieser Rückstand rüttelte die Germanen wach und man erspielte sich mehrere klare Möglichkeiten. Doch entweder scheiterte man am guten Gästekeeper oder der Ball landete an der Unterkante der Latte. Bezeichnender Weise fiel nach 25 Minuten der Ausgleich durch einen verwandelten Foulelfmeter von Christian Götz. Bis zum Pausenpfiff blieb man das dominantere Team, vergab jedoch weitere gute Chancen. In der zweiten Hälfte zunächst ein ähnliches Bild. Als jedoch die Gäste in der 65. Minute durch ein Abstaubertor von Maximilian Schleif erneut in Führung gingen, änderte sich das Spielgeschehen und es gab auf beiden Seiten viele Einschussmöglichkeiten, zumal die Germanen immer mehr die Abwehr aufgaben. Doch erfolgreich waren nur die Gäste, als Karen Akopjan 10 Minuten vor Schluss den 1:3-Endstand besorgte. Unterm Strich eine vermeidbare Niederlage, die man sich selbst zuzuschreiben...

mehr...
Auch online verfügbar
Stadionheft "Schwarz auf Weiss"

Unser Stadionheft "Schwarz auf Weiss" mit Informationen rund um den FC Germania Schwarzach, den aktuellen Gegner und vielem mehr gibt es auch online hier zum Nachlesen.

 

Vorbericht: Anton Haunß
FC Schwarzach – SG Vimbuch/Lichtenau II (Samstag, 17 Uhr; Bezirksliga Frauen)

Nach den beiden Herrenspielen trifft die Frauenmannschaft um 17 Uhr auf die SG Vimbuch/Lichtenau II. Am vergangenen Wochenende musste man gegen ein stark aufspielendes Sinzheimer Team eine knappe aber verdiente 1:2-Niederlage hinnehmen. Der zwischenzeitliche Ausgleichstreffer durch Jana Velten reichte nicht ganz aus, gegen den letztjährigen Landesligisten das angestrebte Remis zu erreichen. Die Gäste liegen nach 12 Spieltagen im unteren Tabellenfeld, sodass die FC-Fußballerinas als Favorit in die Partie gehen. Sollte man die Partie erfolgreich gestalten, würde man im dicht gedrängten oberen Tabellendrittel die Tabellenführung beibehalten.